Arbeiten als Kita Leitung bei educcare

educcare

Kita-Leitung

Als wachsender Träger von bilingualen Kindertagesstätten stellt educcare regelmäßig qualifizierte Kita-Leitungen ein – an bestehenden sowie an neuen Standorten.

Wir bieten eine umfangreiche Leitungsschulung und diverse Fortbildungen für alle (stellvertretenden) Leitungen. Außerdem fördern wir bei educcare den Austausch unter den mehr als 40 Standorten und ihren Leitungskräften. Die Kita-Leitungen sind je nach Größe der Einrichtung bis zu 100 % für die vielfältigen Aufgaben freigestellt und werden durch die Dienstleistungen der zentralen Verwaltung in Köln unterstützt. Jeder Leitung steht ein/e päd. Mitarbeiter*in des Regionalmanagements beratend sowie mit Coaching zur Seite.

Bewerben Sie sich initiativ oder schauen Sie nach den aktuell ausgeschriebenen offenen Leitungsstellen unter Stellenausschreibungen auf unserer Karriere-Seite.

Bewerbung: Wie kann ich mich bei educcare als Kita-Leitung bewerben?

Alle ausgeschriebenen offenen Leitungsstellen und das Online-Bewerbungsformular finden Sie unter Stellenangebote auf unserer Karriere-Seite. Alternativ bewerben Sie sich per E-Mail oder Post. Ihre Ansprechpartnerin für Bewerbungen:

educcare Bildungskindertagesstätten gGmbH,
Anne-Sophie Wohllebe
Alter Markt 36-42
50667 Köln

E-Mail: bewerbung@educcare.de

Um Ihre Bewerbung an die richtige Stelle weiterleiten zu können, nennen Sie bitte die Wunsch-Einrichtung bzw. Referenznummer des Stellenangebots. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die geforderten Dokumente der Stellenanzeige bei.

Worauf muss ich bei einer Bewerbung als Kita-Leitung achten?

Wenn Sie sich bei educcare als Kita-Leitung bewerben möchten, beantworten Sie in Ihrer Bewerbung bitte folgende Fragen:

  • Wann können Sie frühestmöglich starten?
  • Wünschen Sie eine eine Vollzeit- oder Teilzeitstelle?
  • Wie lautet die Referenznummer der Stellenanzeige? (Diese finden Sie in der jeweilien Stellenanzeige rechts).
  • Was sind Ihre Interessen und/bzw. Schwerpunktthemen?
  • Warum möchten Sie bei educcare arbeiten?

Sie sollten eine mehrjährige Berufserfahrung in der Kita mitbringen, sich für das Aufgabenspektrum der Leitung oder Stellvertretung interessieren und sich fachlich sowie persönlich für die Stelle eignen. Uns interessieren sowohl Bewerbungen von erfahrenen Kita-Leitungen als auch von motivierten pädagogischen Fachkräften, die noch keine Leitungserfahrung sammeln konnten. Sie könnten auch zunächst als Stellvertretende Leitung Erfahrungen sammeln und dann ggf. später die Leitung einer Kita übernehmen.

Welche Qualifikation muss eine Kita-Leitung bei educcare mitbringen?

Unsere Kita-Leitungen bringen fundiertes pädagogisches Fachwissen zur frühkindlichen Bildung sowie mehrjährige Berufserfahrung in der Kita-Arbeit mit. Als Kita-Leitung haben Sie idealerweise bereits Erfahrung als Stellvertretung oder Kita-Leitung gewonnen und kennen sich mit den gängigen Office-Anwendungen aus (Excel, Word, Outlook).

Außerdem muss eine abgeschlossene, staatlich anerkannte Ausbildung zur/zum Erzieher*in oder ein gleichwertiger Abschluss vorliegen, der in dem jeweiligen Bundesland zur Leitung einer Kita berechtigt (siehe: „Was muss ich studieren, um einen Kindergarten zu leiten?“). Da unsere Kitas bilingual und nach der Immersionsmethode konzipiert sind, sollten sowohl die pädagogischen Fachkräfte in der Gruppe als auch die Leitung über grundlegende Englischkenntnisse verfügen.

Was muss ich studieren, um eine Kita zu leiten?

Grundsätzlich ist ein Studium für die Leitung einer Kita nicht notwendig. Wichtig ist die praktische Berufserfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern sowie die Anerkennung Ihres Abschlusses als pädagogische Fachkraft mit der Befähigung, eine Kita leiten zu dürfen. Mit dem Abschluss folgender Bachelor-Studiengänge ist es möglich, eine Kita zu leiten:

  • Kindheitspädagogik
  • Frühkindliche Bildung
  • (Sozial-)Pädagogik
  • Erziehungswissenschaften
  • Heilpädagogik
  • Soziale Arbeit (je nach Bundesland mit staatl. Anerkennung)
  • Psychologie oder Bildungswissenschaften mit mind. 4 Semestern Kinder- und Jugendliche- oder Entwicklungspsychologie (je nach Bundesland)

Die genauen Bestimmungen je Bundesland haben wir hier verlinkt:

Baden-Württemberg
Bayern
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz

Was ist eine pädagogische Leitung?

Wer darf einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte leiten?

Einen Kindergarten leiten dürfen pädagogische Fachkräfte wie staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher oder Studierte mit mehrjähriger Berufserfahrung. Welche weiteren Voraussetzungen eine Kita-Leitung mitbringen sollte, beantworten wir in den weiteren Fragen zur Qualifikation und den Erwartungen an eine Kita-Leitung.

Was macht eine stellvertretende Kita-Leitung?

Eine stellvertretende Kita-Leitung übernimmt grundsätzlich die gleichen Aufgaben wie die Kita-Leitung und springt ein, wenn diese z. B. im Urlaub oder krank ist. Die stellvertretende Kita-Leitung stellt gemeinsam mit der Leitung sicher, dass die pädagogischen Standards von educcare eingehalten werden.

Was macht ein gutes Team in Kitas aus?

Ein gutes Team in der Kita ist nur so gut wie die einzelnen Mitglieder, aus denen es besteht. Pädagogische Fachkräfte, pädagogische Ergänzungskräfte, Auszubildende, Küchen- und Bürokräfte sowie alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden zusammen mit der Kita-Leitung das Kita-Team. Ihr gemeinsames Ziel besteht darin, einen Ort zum Wohlfühlen zu gestalten, wo die Kinder eigene Wege entdecken und sich frei entfalten können. Dabei steht für das Team die individuelle Betrachtung eines jeden Kindes im Fokus, sodass die Stärken des einzelnen gefördert werden und jedes Kind die gleichen Bildungschancen erhält. Die Kita-Leitung ist Ansprechpartnerin für alle Mitarbeitenden und steht zudem in engem Kontakt mit den Eltern.

Was verdient eine Erzieherin als Leitung?

Das Gehalt einer Kita-Leitung richtet sich wie auch das Entgelt anderer pädagogischer Fachkräfte nach dem konkreten Abschluss sowie der Berufserfahrung der einzelnen Person. Der Einstieg als Leitung erfolgt angelehnt an den TvöD SuE 2021, wobei für die genaue Eingruppierung neben der Berufserfahrung ebenso die Größe der Kita bzw. die Anzahl der Plätze entscheidend ist (bei kleinen Kitas mit max. 40 Plätzen fängt die Eingruppierung in S9 Stufe 2 an und geht je nach Größe der Kita bis S16).

Was verdient eine stellvertretende Kita-Leitung?

Das Gehalt einer Stellvertretung richtet sich, genau wie das Gehalt einer pädagogischen Fachkraft oder Kita-Leitung, nach dem konkreten Abschluss sowie der Berufserfahrung der einzelnen Person. Weiterhin hängt das Gehalt von der Größe der Kita bzw. der Anzahl der Plätze ab.

Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

    *Pflichtfeld. Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten.
    Die gesetzlichen Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

    Ihre Nachricht an uns

    Log in with your credentials

    Forgot your details?