Reaktionen PolitikReaktionen Politik

Politische Reaktionen zur educcare Wertschätzungskampagne

Erzieherinnen und Erzieher sind Helden!

Unsere Ziele – mehr Anerkennung für Erzieher/innen und die Verbesserung der Rahmenbedingungen – können wir nur gemeinsam mit den politisch Verantwortlichen erreichen. Deshalb haben wir uns im Verlauf der Kampagne mit verschiedenen Aktionen direkt an die Politik gewandt.

Unter anderem haben wir mit der Online-Petition: "Ministerin Schwesig: „Bessere Rahmenbedingungen für Erzieher/innen, sonst geht frühe Bildung baden!“ das zuständige Ministerium gezielt angesprochen.

Bei der Übergabe der Petition an Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek betonte dieser: „Es kommt vor allem auf drei Dinge an: Bessere Bezahlung, mehr Wertschätzung und es kommt darauf an, berufliche Perspektiven für diesen Beruf zu entwickeln.“

Wir freuen uns über die gemeinsame Wahrnehmung und sind gespannt, wie das Familienministerium zur Verbesserung der Rahmenbedingungen beitragen wird.

Weitere Reaktionen politischer Vertreter finden Sie hier:


Familienministerin Rheinland
Pfalz Irene Alt

Oberbürgermeister der Stadt
Stuttgart Fritz Kuhn

Oberbürgermeister der Stadt
Karlsruhe Dr. Frank Mentrup

Familienministerin NRW
Ute Schäfer

Familienministerin a.D
Kristina Schröder