Exzellenter BildungsortExcellent places of education

Die Freude an der Individualität

Die ersten sechs Lebensjahre sind grundlegend für die persönliche Entwicklung eines Kindes. In dieser Zeit verbringt es durchschnittlich bis zu 7.500 wache Stunden in der Kindertagesstätte. Professionalität in Konzept und Umsetzung sind daher unabdingbar.

Der Bildungsauftrag der educcare Tagesstätten lautet, diese Professionalität und damit den bestmöglichen Spiel-Raum für die Entwicklung jedes einzelnen Kindes sicherzustellen.

Unser pädagogisches Konzept basiert auf einem wissenschaftlich fundierten und langjährig erfolgreich erprobten Bildungsansatz. Es betont die Individualität des Kindes und achtet seine ihm eigenen Stärken, die Welt zu entdecken. Tragfähige Beziehung zu den Bezugspersonen, wertschätzendes Miteinander und die Freude am entdeckenden, zwecklosen Spiel des Kindes sind die Basis dieser eigen-sinnigen Selbstbildung. Umso mehr unterstreicht das educcare Konzept die Notwendigkeit qualifizierter Begleitung durch Erzieher/innen, die diesen Blick auf Kinder teilen und in der Praxis leben.  

Klar definierte Strukturen und Methoden, wie z. B. die systematische und wertschätzende Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklung oder die kindorientierte, anregende Raumgestaltung unterstützen die Fachkräfte darin, der Individualität auf die Spur zu kommen.  

Ein weiterer wichtiger Baustein im educcare Konzept ist der regelmäßige Austausch mit den Eltern, in dem das große Abenteuer Kind-Sein aus den unterschiedlichen Perspektiven gemeinsam weiter gestaltet und getragen wird.

Themen, die einen ebenso selbstverständlichen wie besonderen Stellenwert in der frühkindlichen Bildung einnehmen, sind: Bewegung und Wahrnehmung, Kommunikation und Sprache, Kunst und Musik, Natur und deren Phänomene, Medien und Technik, soziale und personale Kompetenzen. Diese Felder berühren wir übergreifend im Spiel – erfindungsreich, forschend, überraschend, sorgfältig planend und manchmal ‚zu-fällig‘ in des Wortes eigener Bedeutung.