Aktuelle Herausforderungen meistern

Herausforderung 1: Rascher und zugleich qualitativer Ausbau der U3 Betreuung
Der anforderungsgerechte Ausbau der Betreuung ist eine Herkulesaufgabe für alle Beteiligten. Es geht um mehr als eine reine Erhöhung des Platzangebotes, es geht vor allem um passgenaue Lösungen für das lokale Umfeld. Dabei bedarf es Träger, die die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Standorts verstehen und in ihrer Konzeption berücksichtigen. Auch an der aktiven Suche nach Immobilien und Cofinanziers sollten sich innovative Träger beteiligen.
educcare bietet Kommunen erprobte Konzepte zur Umfeldanalyse und Standortsuche. 

Herausforderung 2: Fundierte frühkindliche Bildung
Die aktuelle Diskussion über frühe Bildung bestätigen die langjährigen Erfahrungen und das Wissen der Verantwortlichen in den Kommunen. Die allgemeine Sensibilität gegenüber diesem wichtigen Thema gilt es nun aufzugreifen - durch ausgereifte schriftliche Konzepte sowie deren zuverlässiger Umsetzung. educcare verfügt über ein anerkanntes pädagogisches Bildungskonzept und über erprobte Strukturen zur zuverlässigen und transparenten Umsetzung.

Herausforderung 3: Breiter Zugang
Weder gegenüber dem einzelnen Kind noch gegenüber der Gesellschaft ist es zu verantworten, dass anforderungsgerechte Betreuung und Bildung nur wenigen zugänglich ist. Die Herausforderung liegt in der Meisterung des scheinbaren Widerspruches von vorbildlicher Qualität bei regulärer öffentlicher Förderung und allgemein finanzierbaren Elternbeiträgen. educcare ist gemeinnütziger Träger der freien Jugendhilfe und setzt sein Bildungskonzept heute schon im Rahmen der regulären öffentlichen Förderung in verschiedenen Kommunen erfolgreich um.